Monatszitat April

Aber wenn du nicht weiß bist oder wenn du eine Frau bist oder wenn du arm bist, oder du lebst irgendwo, wo es schrecklich ist, dann kann es passieren, dass du im Arsch bist.

Um mal auf ein anderes Thema zu kommen als immer nur C***: Keine Geringere als Jami Attenberg fasst die soziale Realität so charmant ehrlich und entwaffnend in Worte. In ihrem neuen (nicht so heiteren) Roman Nicht mein Ding begleiten wir eine Singlefrau Ende dreißig, der ihr Hormonhaushalt wie auch ihr Umfeld weismachen, sie müssen sich doch jetzt endlich binden und Kinder kriegen. Stimmt aber nicht. Denn Andrea will das nicht. Das ist nicht ihr Weg, aber welcher ist es dann? Ein Roman darüber, die innere Leere zu füllen und das Leben zu nehmen zu wissen, mal mit Depression, mal mit viel Wein, mal mit einem Mann im Bett … wenn auch nur für eine Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s