Monatszitat November 2017

Sie suchten das Glück, das nicht auf Kosten des Glücks eines anderes ging.

Ja, das klingt doch wie das ideale Glück, nicht? Eines, das andere zumindest nicht unglücklich macht – wenn schon nicht glücklich. Das ist nur einer von vielen genialen Sätzen in Jonathan Safran Foers „Hier bin ich“, in dem es neben so vielem anderen auch um einen Mann geht, der einfach nicht zufrieden, nicht glücklich sein kann – das liegt an seiner Frau, an seinen Söhnen, an seinen Eltern, seiner Religion und Kultur, aber vor allem an ihm selbst. Ein großartiger, hochintelligenter Roman!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s